Tag der finnischen Kultur

Heute am 28. Februar ist der offizielle Tag der finnischen Kultur ( auf Finnisch: Kalevalan päivä/Kalevadagen) und des Nationalepos Kalevala. Das Kalevala trug maßgeblich zur Entwicklung des finnischen Nationalbewusstseins bei und hat auch über Finnland hinaus Wirkung entfaltet.

Die Feierlichkeiten zum finnischen Nationalepos wurden bereits Ende des 19. Jahrhunderts in den studentischen Kreisen eingeführt, seit den 50er Jahren galt er als „inoffizieller Beflaggungstag“ und 1978 wurde der 28. Februar offiziel zum „Tag der finnischen Kultur” ernannt an dem überall im Land die Flaggen gehisst werden.

Die Entstehungsgeschichte des Kalevala-Tages ist eng mit dem Lebenswerk des Elias Lönnrot (1802 – 1884) verbunden. Während seiner Reisen nach Karelien hat er uralte Volksdichtung aufgezeichnet und zu dem Epos Kalevala zusammengestellt. Das Vorwort der ersten Auflage des Werkes, des sogenannten Alten Kalevala, ist auf den 28. Februar 1835 datiert.

Die ältesten Motive sind in den Mythenliedern enthalten, die von der fernen Urzeit und den Schöpfungswerken, von der Entstehung der Welt, der menschlichen Kultur und weitere Entstehungsmythen, so der des Eisens berichten. Der hauptsächliche Erzählstrang handelt zunächst vom Werben um die Tochter von Louhi, der Herrscherin des Nordlandes (Pohjola), und ist eingebettet in einen Konflikt zwischen dem Volk von Kalevala und dem von Pohjola um den Sampo, einen mythischen Gegenstand, der seinem Besitzer Wohlstand zu verschaffen verspricht. Daneben gibt es mehrere weitere Handlungsstränge, zum Beispiel die Sage von Kullervo, der unwissend seine eigene Schwester verführt, oder die christliche Legende von Marjatta, also der Jungfrau Maria.

finnland

(Quelle:Wikipedia)

Share

May also be interesting

Brennnesselpesto Rezept – Der perfekte vegane Brotaufstrich!

Finn Village und Northings stellen sich vor

Johannisbeerkuchen, ein finnisches Rezept

Rezept – Käsekuchen ohne Backen