Rezept – Finnischer Reisbrei (Milchreis), also Riisipuuro

Der finnische Reisbrei (riisipuuro) ist weniger ein Dessert als ein Hauptgericht oder Frühstück. Traditionell wird es sogar am Weihnachten gegessen. Das Rezept kann man aus normaler Milch herstellen oder alternativ mit Milchzubereitungen aus Kokos oder auch Getreide.

Der finnische Reisbrei (riisipuuro) ist weniger ein Dessert als ein Hauptgericht oder Frühstück. Traditionell wird es sogar zu Weihnachten gegessen. Das Rezept kann man aus normaler Milch herstellen oder alternativ mit Milchzubereitungen aus Kokos oder auch Getreide.

Unser Grundrezept für den finnischen Reisbrei, auch Milchreis genannt, genügt für zwei normale Portionen oder vier kleine. Für eine vierköpfige Familie einfach die Zutatenmenge verdoppeln. Der finnische Reisbrei lässt sich auch gut am nächsten Tag mit ein wenig Milch aufwärmen.

Im finnischen Weihnachtsbrei (joulupuuro) wird eine Mandel versteckt. Wer diese beim Festessen in seiner/ihrer Portion findet, darf sich etwas (Geheimes) wünschen! Häufig gibt es den finnischen Reisbrei am Morgen des 25. Dezember.

Zutaten:

30g Butter
125g Milchreis
100ml Wasser
500ml Milch (oder Kokosmilch o.ä.)
1 TL Salz

Oben drauf: Butter und/oder Zimt & Zucker

Für den Weihnachtsbrei: 1 Mandel

Dauer der Zubereitung:

Ca. 1h

Zubereitung:

1. Butter im Topf auf niedriger Hitze schmelzen und den Reis dazugeben. Auf mittlerer Hitze 2-3min köcheln, jedoch nicht anbraten (die Reiskörner sollen nicht gelblich werden).

2. Das Wasser hinzugeben und den Reisbrei solange köcheln lassen bis das Wasser fast komplett verschwunden ist (Vorsicht: nicht anbraten!).

3. Dann die Milch reingießen, salzen und auf niedriger Hitze weiter köcheln lassen. Ab jetzt aufpassen, dass der finnische Reisbrei nicht anbrennt (das geht überraschend schnell).

Milchreis riisipuuro rezept brei Finnlalnd
Der leckere Reisbrei aus Finnland kann auch kalt serviert werden. Mit Zimt und Zucker und einem Schluck milch zum Beispiel.

4. Den Reisbrei auf niedriger Temperatur solange köcheln lassen bis er dickflüssig genug ist und die Reiskörner weich sind. Dies dauert in der Regel (je nach Hitze und Topf) ca. 40-50min. Dabei muss der Brei sehr häufig umgerührt werden. Am besten immer wieder mit einem Pfannenwender über den Topfboden gehen, damit sich unten keine angebrannte Schicht bilden kann.

5. Umso dickflüssiger der Reisbrei wird, desto häufiger muss gerührt werden. Am Ende ständig rühren bis der Brei fertig ist.

Sollten die Reiskörner noch hart sein, obwohl der Reisbrei schon dick genug ist, einfach etwas Milch hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis der Reis weich ist.

Mit Butter und/oder Zimt & Zucker genießen! Auch ein kleiner Schluck Milch kann noch auf die Portionen.

Hyvää ruokahalua!

Tipp: Beim Aufwärmen des Breis am nächsten Tag einfach nochmal ca. 100ml Milch in den Topf mit dem Riisipuuro geben, gut durchrühren und köcheln lassen bis der Reisbrei wieder heiß ist!

Milchreis Rezept Sommer Riisipuuro
Milchreis kann auch im Sommer mit Beeren genossen werden.

Auf der Hauptseite des Blogs gibt es vielerlei leckere Rezepte!

Wer noch mehr über die finnische Weihnachtszeit lesen möchte, kann im Blog der Nordisch-Online-Magazin schnuppern!

Möchten Sie über unsere Neuigkeiten informiert werden?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter unten.

Share

May also be interesting

Brennnesselpesto Rezept – Der perfekte vegane Brotaufstrich!

Finn Village und Northings stellen sich vor

Johannisbeerkuchen, ein finnisches Rezept

Rezept – Käsekuchen ohne Backen