Der finnische Tonttu – Heinzelmännchen und Wichtel – Teil 2

In Finnland leben viele kleine Wichtel, also Tonttus, und diese beanspruchen seit Jahrhunderten wichtige Rollen in den finnischen Haushalten. Im 2. Teil lernt man weitere finnische Heinzelmännchen kennen.

Wie wir schon im Teil 1 des Beitrags erwähnt haben, war ein Tonttu ein wichtiger Teil eines finnischen Haushalts. Mit der Zeit wurde ein Tonttu auch als ein guter Geist gesehen, der Reichtum, Sicherheit und Gleichgewicht in das Leben der Hausbewohner brachte.

Wenn sich ein Haushalt mit der Zeit und durch wachsenden Reichtum vergrößerte, konnte ein Tonttu nicht mehr die vielen Aufgaben in den Häusern alleine übernehmen. Aus diesem Grund konnte ein größerer Haushalt mehrere gute Geister haben, unter denen die Aufgaben genau verteilt wurden.

Süße kleine Wichtel im Winter!

Talontonttu

Talontonttu, der Wichtel des Hauses, wanderte nachts über den Hof und schaute, ob alles in Ordnung und an seinem Platz war. Der Talontonttu wohnte im Haupthaus, zeigte sich aber kaum den Menschen. War etwas nicht in Ordnung, hat er die Menschen allerdings gewarnt.

Mauri Kunnas Küchentücher

Hochwertige Baumwolltücher mit weihnachtlichen Illustrationen von Mauri Kunnas, den beliebten Kinderbuchautor aus Finnland.
Anzeige

Saunatonttu

Saunatonttu, also Sauna Wichtel, war zuständig für das Saunagebäude (das in Finnland natürlich in keinem Haushalt fehlen durfte). Er kümmerte sich darum, dass die Menschen in der Sauna nicht zu laut waren oder nicht zu spät in der Nacht saunierten. Außerdem sorgte er für Feuer und Sauberkeit in der Sauna.

Riihitonttu

Der Riihitonttu hat sich um die Getreidedarre gekümmert. Er verhinderte, dass Ungeziefer in die Darre kam oder dass die Darre zu sehr aufheizte, was im schlimmsten Fall zu einem Brand führen konnte.

Tallitonttu

Der Tallitonttu, sprich der Stallwichtel, kümmerte sich wiederum um das Wohlergehen der Tiere im Stall.

Wer brav ist, bekommt Geschenke vom Weihnachtsmann!

Joulutonttu

Der wohl bekannteste Tonttu ist aber der Joulutonttu, also der berühmte Weihnachtswichtel. Dieser Wichtel ist auch noch heutzutage ein wichtiger Teil der finnischen Weihnachtskultur.

Die Weihnachtswichtel bewegen sich hauptsächlich in der Vorweihnachtszeit in der Nähe von Menschen und beobachten, ob die Kinder des Hauses sich gut benehmen, respektvoll und fleißig sind. Dies notieren sie sich und benachrichtigen den Weihnachtsmann, also den Joulupukki davon, welches Kind Weihnachtsgeschenke verdient hat und welches nicht.

Handgemachte Weihnachtskerzen

Nordische Weihnachtskerzen in vielen Farben und Formen. Wundervolle handgemachte Kerzen mit Wichtelmotiven oder Spitzmuster.
Anzeige

Im Volksmund kommen die verschiedenen Tonttus auch noch heutzutage oft vor und so werden Tradition und Werte der Tonttus bis heute aufrechterhalten. Sehr beliebt ist das Tonttu-Motiv in den finnischen Weihnachtsdekorationen (Karten, kleine Wichtelfiguren und in Büchern).

Weihnachtsmann in Finnland

Quellen:
Eero Ojanen, Sirkku Linnea, Suomalaiset Taruolennot, Minerva
Kristfrid Ganander, Mythologia Fennica, Recallmed

Share

Finnischer Flammlachs

Flammlachs wird seit Jahrhunderten in Finnland zubereitet, indem ein Lachsfilet an ein Holzbrett mit Holznägeln befestigt wird.

Wichtelkerze

Die Kerze “Wichtel” wird in Nordfinnland per Hand und aus pflanzlichen Stearin hergestellt.

Handgemachte Wichtel aus Finnland

Seit 2008 werden die Wichtel in liebevoller Handarbeit in der Werkstatt von Uwe in Finnland hergestellt.

Weihnachtswichtel von Lovi

Die perfekte Dekoration am Weihnachtstisch - der kleine Lovi Elf.

May also be interesting

Brennnesselpesto Rezept – Der perfekte vegane Brotaufstrich!

Finn Village und Northings stellen sich vor

Johannisbeerkuchen, ein finnisches Rezept

Rezept – Käsekuchen ohne Backen